Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

Zur Optimierung dieser Website wird Google Analytics genutzt. Für weitere Hinweise beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. Bitte genehmigen Sie die Nutzung 

Live-Webinar: 345,- €, einschließlich Unterlagen (pro Person und zzgl. MwSt.)

 

Aufzeichnung: 245,- €,  einschließlich Unterlagen (pro Person und zzgl. MwSt.)

 

90 Minuten 

Elektronische Produktinformation (ePI)

Schlüsselprinzipien und Umsetzung in den Firmen

19. Oktober, 10.00 - 11.30 Uhr

Am Arbeitsplatz | online

 WEBINARZIEL

 

Die European Medicines Agency (EMA), die Heads of Medicines Agency (HMA) und die Europäische Kommission (EC) haben am 28. November 2018 in einem Workshop mit verschiedenen Interessensvertretern gemeinsame Grundsätze diskutiert, um den Weg für die Einführung elektronischer Produktinformationen (z.B. Gebrauchs- und Fachinformation) für Arzneimittel, in der EU zu ebnen.

 

Am 29.01.2020 erschienen die sogenannten „Key Principles“ zur elektronischen Produktinformation und in einem ePI setup-Projekt soll in diesem Jahr der gemeinsame elektronische Standard, ein Prototyp sowie eine Roadmap aufgestellt werden.

 

Mit den elektronischen Formaten ist eine schnellere Verfügbarkeit der aktuellen Informationen zu Arzneimitteln verbunden, in der eine flexible Layoutgestaltung der Texte und eine Navigationsmöglichkeit in diesen gegeben ist.

Durch die digitale Technologie wird die komplexe Information zu einem Arzneimittel leichter erfassbar. Auch für bestimmte Personengruppen mit gesundheitlichen Einschränkungen (Blinde, Sehbehinderte) ist eine individuell  angepasste barrierefreie Darstellung der informierenden Texte von Vorteil. Die elektronischen Produktinformationen können auch in andere eHealth-Anwendungen (z.B. elektronische Gesundheitsakte, e-Verschreibungen) integriert werden.

 

Insbesondere für die pharmazeutischen Unternehmen ergeben sich aus der elektronischen Erstellung und Bereitstellung der Produktinformationen viele Vorteile. Änderungen der Produktinformationen können im elektronischen Format schneller umgesetzt werden als im Papierformat. Sicherheitsrelevante Informationen können somit den Patienten sehr schnell erreichen. Es bietet sich die Möglichkeit zu vereinfachten regulatorischen Maintenance-Verfahren zur Aktualisierung der Produktinformationen an.

 

Für die pharmazeutischen Firmen bedeutet dieses, dass künftig elektronische Produktinformationen im strukturierten Format zu erstellen sind und neue Prozesse zur Erstellung und Einreichung von Produktinformationen in die Firmen zu integrieren sind.

 

Das Webinar informiert über die Schlüsselprinzipien zur elektronischen Produktinformationen, erörtert den aktuellen Sachstand der Diskussionen und beleuchtet die Auswirkungen auf die Arbeit in den pharmazeutischen Firmen.

 

TEILNEHMERKREIS

 

Das Webinar richtet sich an Mitarbeiter der Abteilungen Regulatory Affairs | Marketing/Produktmanagement, sowie Informationsbeauftragte.

 

Mitarbeiter aus anderen Unternehmensbereichen sind herzlich willkommen.

 

Die Aufzeichnung steht Ihnen nach der Live-Veranstaltung für 245,- Euro zur Verfügung.