17. September 2020 | 10.00 – 17.00 Uhr | Berlin

 

Frühbucherpreis: 795,- € (pro Person und zzgl. MwSt.)

Normalpreis: 865,- € (pro Person und zzgl. MwSt.)

 

 

Cannabis in der Medizin

Welche regulatorischen Grundlagen sind zu beachten?

17. September 2020 | 10:00 - 17:00 Uhr

Berlin

 THEMENSCHWERPUNKTE

 

  • regulatorische Grundlagen zur Anwendung von Cannabis in der Medizin
  • Voraussetzungen für Importe von Cannabis für medizinische Zwecke
  • Lagerung von Betäubungsmitteln in der Praxis

 

SEMINARZIEL

 

Das Gesetz zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften ist am 10. März 2017 in Kraft getreten. Das Gesetz dient dazu, die Verkehrs- und Verschreibungsfähigkeit sowie die Erstattungsfähigkeit von Arzneimitteln auf Basis von Cannabisblüten und -extrakten in standardisierter pharmazeutischer Qualität zu regeln, um schwerkranken Patienten den Zugang zur therapeutischen Anwendung zu ermöglichen.

Die Nachfrage von Cannabis zur medizinischen Anwendung ist groß. Der Bedarf wird derzeit über Importe gedeckt. Das Gesetz sieht gemäß den Vorgaben des Einheits-Übereinkommens von 1961 über Suchtstoffe der Vereinten Nationen die Einrichtung einer staatlichen Stelle, der so genannten Cannabisagentur, vor. Diese wird den Anbau von Cannabis für medizinische Zwecke in Deutschland steuern und kontrollieren.

Das Seminar erläutert die regulatorischen Grundlagen zur Anwendung von Cannabis in der Medizin. Hierbei werden die betäubungsmittelrechtlichen Anforderungen für Importe und die Lagerung von Cannabis sowie die rechtliche Situation vermittelt, die sich für Apotheker, Hersteller und Patienten im Umgang mit dem Medizinal-Cannabis ergeben.

 

Es besteht ausreichend Zeit, Ihre ganz persönlichen Fragestellungen mit Referenten und Teilnehmern zu diskutieren.

 

TEILNEHMERKREIS

 

Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte in der pharmazeutischen Industrie, die Umgang mit Medizinalcannabis haben.

 

Mitarbeiter aus anderen Unternehmensbereichen sind herzlich willkommen. 

 

FRÜHBUCHERPREIS

 

Bei Anmeldungen, die bis zum 6. August 2020 eingehen, beträgt die Gebühr 795,- € (pro Person und zzgl. MwSt.).

 

GEBÜHR

 

865,- € einschließlich Tagungsunterlagen, Mittagessen und Snacks/Getränken in den Kaffeepausen, zahlbar nach Rechnungserhalt (pro Person und zzgl. MwSt.). 

 

Bemerkung:

Behördenvertreter erhalten bei Colloquium Pharmaceuticum ein Angebot für eine rabattierte Teilnahmegebühr (begrenztes Kontingent). Bitte sprechen Sie uns darauf an und informieren Sie interessierte Kollegen/innen.

 

REFERENTEN

 

 

Britta Ginnow, M.D.R.A

Geschäftsfeldleiterin Arzneimittelzulassung

Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V.

 

Natascha de Raad

Geschäftsleitung Vertrieb und Marketing

Med-X-Press GmbH

 

Prof. Dr. Markus Veit

Pharmacist - Managing Director  -

ALPHATOPICS GmbH

 

programm

 

Die regulatorischen Grundlagen zur Anwendung von Cannabis in der Medizin

Referentin: Britta Ginnow

 

  • das Gesetz zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften vom 6. März 2017 („Cannabis-Gesetz“)
  • die Cannabis-Agentur und der Anbau von Cannabis für medizinische Zwecke in Deutschland steuern und kontrollieren.
  • Begleiterhebung zur Anwendung von Cannabisarzneimitteln
  • Erfahrungen mit dem Gesetz in den zweieinhalb Jahr

 

Voraussetzungen für Importe von Cannabis für medizinische Zwecke

Referent: Prof. Dr. Markus Veit

 

  • Rahmenbedingungen für den Anbau in Drittländern
  • Import nach Europa und Binnenverkehr in der EU
  • Besonderheiten bei Import nach Deutschland
  • Bestrahlung von Cannabisblüten
  • Qualitätskontrolle und Freigabe
  • Abgrenzung Fertigarzneimittel | Rezepturarzneimittel | Nahrungsergänzungsmittel | Medizinprodukt

 

Lagerung von Betäubungsmitteln in der Praxis

Referentin: Natascha de Raad

 

  • Sicherungsmaßnahmen und –kategorien
  • Anforderungen an BtM-Lager
  • Qualitätssicherung & Dokumentation
  • Outsourcing

 

Ihre persönlichen Daten:

Anrede *
Preiskategorie *
 

Rechnungsadresse:

Anrede

Zu keinem Zeitpunkt geben wir Ihre Daten an Dritte weiter oder verwenden diese zu anderen Werbezwecken.

 

  •  
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
  • weiterweiter

Zusammenfassung

Ihre Daten

Name:

Ihre Antworten

Als menschlicher Nutzer geben Sie bitte KEINE E-Mail hier ein - dieses Feld dient dem Spam-Schutz.

 

Die Vorbereitung und Organisation von Seminaren sind arbeits- und kostenintensiv. Bei einer Absage von Seiten des Kunden fallen Bearbeitungsgebühren in folgender Höhe an:

 

Bis vier Wochen vor Seminarbeginn werden 55,- € (zzgl. MwSt.) berechnet. Spätere Absagen werden mit der vollen Seminargebühr (zzgl. MwSt.) berechnet, wenn nicht ein Ersatzteilnehmer benannt wird.

 

Im Falle einer Stornierung durch den Veranstalter werden bereits gezahlte Gebühren in voller Höhe zurückerstattet.

  • zurückzurück
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus

Wichtiger Hinweis:

Der Gesamtpreis beträgt   inkl. % MwSt. in Höhe von  .

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.